29Jun/19

eTA Kanada bei Reisen mit minderjährigen Kindern

Falls Sie mit der ganzen Familie nach Kanada reisen wollen, brauchen Sie auch für jedes Kind eine eigene eTA Bewilligung. Für den Antrag eines eTA Kanada gelten besondere Bedingungen. Hier finden Sie die nötigen Informationen dazu und wie Sie eine eTA Kanada insbesondere für Kinder beantragen.

Zum Einen müssen Sie wissen, dass Personen unter 18 Jahren, wie auch in Deutschland, als Minderjährig gelten. Es ist an sich kein Problem für minderjährige Kinder einzureisen, aber vor allem wenn Sie alleine reisen oder mit Personen die nicht Ihre Erziehungsberechtigten sind, werden besondere Sicherheitsvorkehrungen unternommen und deswegen mehrere Dokumente benötigt.

Zum Einen brauchen Kinder unabhängig mit wem Sie reisen ihren eigenen Reisepass. Laut Informationen des Auswärtigen Amtes ist ein Kinderreisepass in Ordnung. Ein Personalausweis berechtigt nicht zur Einreise. Es reicht zudem nicht, wenn die Kinder im Reisepass der Eltern ausgeführt werden, jedes Kind benötigt einen eigenen personenbezogenen Reisepass. Dieser sollte genauso wie bei Erwachsenen mindestens 6 Monate gültig sein, idealerweise deutlich länger.

Den eTA Kanada Antrag können Sie auch im Namen von einer anderen Person stellen, das heißt es ist kein Problem auch für Ihre Kinder die eTA für die Kanadaeinreise zu beantragen. Beachten Sie, dass Sie für jede Person einen eigenen Antrag stellen, da jede Person auch eine eigene an den Reisepass gebundene Kanada eTA Einreisegenehmigung ausgestellt bekommt.

Minderjährige Kinder, die ohne Elternbegleitung bzw. Erziehungsberechtigte nach Kanada einreisen, werden deutlich strenger kontrolliert, vor allem in Zusammenhang mit Menschenhandel und eventuell vermissten Kindern. Stellen Sie also sicher, dass falls Ihr Kind oder Kinder unbegleitet nach Kanada reisen, unbedingt alle notwendigen Unterlagen dabei haben, unter anderem eine Bestätigung und notwendige Kontaktdaten der Eltern oder Erziehungsberechtigten.

Auch wenn ein Kind nur mit einem Elternteil bzw. Erziehungsberechtigten reist, müssen Sie eine Bestätigung des nicht-Reisenden Elternteils vorzeigen bzw. im Falle einer Scheidung Dokumente, die eindeutig das Sorgerechtsverhältnis klären und dass Ihr Kind mit Ihnen ins Ausland verreisen darf. Ansonsten kann es sein, dass Sie sehr lange und intensiv an der Grenze kontrolliert werden. Auch wenn sie als einziger Elternteil mit dem Kind reisen, weil der andere Teil verstorben ist, müssen Sie eine Sterbeurkunde bereithalten, um zu belegen, dass Sie tatsächlich der einzig verbliebene Elternteil sind.

Falls Kinder mit erwachsenen Personen reisen, die nicht Ihre Eltern bzw. Erziehungsberechtigte sind, benötigen Sie eine schriftliche Bestätigung der Eltern/Erziehungsberechtigten. Zudem sollten die Eltern/Erziehungsberechtigten in dieser Bestätigung ihre Notfallnummern bereitstellen sowie Kopien Ihrer Reisepässe anhängen.

Wie Sie sehen, müssen Sie einige Sachen beachten, wenn Sie mit Kindern reisen oder Kinder alleine nach Kanada fliegen. Es wird zwar auch da kein Kanada Visum benötigt, sondern lediglich die eTA für die Einreise Kanada, stellen Sie aber trotzdem sicher, dass alle notwendigen Dokumente mitgebracht werden. Doch auch für Kinder ist der Antrag einer eTA Einreisegenehmigung kein Problem.